Menü

Termine in der Pfarrei

Erstkommunion

Unter diesem Motto feiern wir die diesjährige Erstkommunion.

Im Moment ist unsere Gemeinde von Baustellen umgeben, auch unsere Kirche ist momentan eine kleine Baustelle durch die Renovierung der großen Orgel.

Baustellen prägen auch unser persönliches Leben. Immer wieder müssen wir neu planen und an den Problemen arbeiten. Deshalb ist es gut, unsere Baustellen auch Gott anzuvertrauen, der uns den rechten Weg weisen will.

So präsentieren sich unsere 60 Erstkommunionkinder auf einer Collage in der Kirche und wollen mithelfen, an Gottes Haus zu bauen. So wollen wir gemeinsam mit unseren Kindern auf Gott bauen…

Die Erstkommunionfeiern, Übungstermine und Dankmessen in diesem Jahr sind wie folgt:

Freitag,                20. Mai      16.30 Uhr Übungsstunde

Sonntag,              22. Mai      10.30 Uhr  Erstkommunionfeier

Montag,               23. Mai        9.30 Uhr  Dankmesse

Dienstag,             24. Mai      16.30 Uhr  Übungsstunde

Donnerstag,        26. Mai      10.30 Uhr  Erstkommunionfeier

(Christi Himmelfahrt)

Freitag,               27. Mai      09.30 Uhr Dankmesse

Freitag,                27. Mai      16.30 Uhr  Übungsstunde

Sonntag,              29. Mai      10.30 Uhr  Erstkommunionfeier

Montag,               30. Mai      09.30 Uhr Dankmesse

Ein besonderer Dank gilt unseren Katechetinnen und Katecheten die unsere Kommunionkinder auf dem Vorbereitungsweg begleitet haben.

 

Hört mal!

Ab sofort gibt’s immer Mittwochs von 17 bis 18 Uhr in der Kirche

St. Johannes Nepomuk in Hansell Musik aus Taizé von der CD.

Während dieser Stunde sind alle eingeladen

jederzeit hereinzukommen und, solange sie möchten, zuzuhören.

  

Maiandacht der Katholischen Frauengemeinschaft Hansell

Zu einer Fahrradtour am Samstag, 21. Mai um 14.30 Uhr lädt die Katholische Frauengemeinschaft Hansell herzlich ein. Treffpunkt ist an der Hanseller Kirche. Nach einem kurzen Stehcafe wird um 15.00 Uhr losgeradelt.  Um 17.30 Uhr wird die Maiandacht im Garten hinterm Pfarrheim gefeiert. Anschließend gibt es einen Imbiss.  Anmeldungen nehmen Gabriele Reimers (Tel: 1360 ) und Iris Buchholz (Tel: 5271) entgegen.

 

Katholikentag 2022: „Kraft geben, um Leben zu teilen“

Großereignis beschäftigt sich mit den Folgen von Krieg, Pandemie und Missbrauchsskandal

Der 102. Deutsche Katholikentag in Stuttgart vom 25. bis 29. Mai wird sich unter anderem mit den Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine, mit den gesellschaftlichen Veränderungen nach zwei Jahren Pandemie, mit dem Missbrauchsskandal und der Kirchenreform beschäftigen. Das gaben die Verantwortlichen auf einer Pressekonferenz bekannt.

„Was für Zeiten! Wir erleben einen völkerrechtswidrigen Krieg in der Ukraine. Wir müssen uns neu der Frage nach den Menschenrechten stellen und ihre internationale Gültigkeit durchsetzen. Und wir müssen uns mit einer seit zwei Jahren existenten Pandemie beschäftigen, die unser aller Leben radikal verändert hat“, sagte die Präsidentin des Katholikentags und des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Dr. Irme Stetter-Karp. Nach „Zusammenhalt und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft zu fragen“, heiße aber auch, „sich den Abgründen und Aufbrüchen unserer Kirche zu stellen.“ Dies werde der Katholikentag leisten. „Er soll wieder Kraft geben, Leben zu teilen – wie es das Leitwort des Katholikentags uns aufgibt.“

Bischof Dr. Gebhard Fürst, dessen Diözese Gastgeberin des Katholikentags ist, appellierte an die Menschen im Land, gerade in diesen Zeiten zu kommen. Schon immer seien Katholikentage Orte gewesen, „an denen die Themen besprochen wurden, die den Menschen auf den Nägeln brannten. Und selten mag es in den vergangenen Jahren brennendere Themen gegeben haben als jetzt.“

 

Maiandacht des Heimatvereins Altenberge

Am Freitag, 27. Mai um 18.00 Uhr lädt der Heimatverein Altenberge herzlich zur Maiandacht an der Marienkapelle im Schatten der Krüsellinde ein. Wie in jedem Jahr bereichern die Altenberger Kiepenkerle die Andacht musikalisch mit ihrem Gesang.

 

Katholische Frauengemeinschaft Altenberge

Nachdem 2 x die JHV verschoben wurde, startet ein neuer Anlauf. Neuer Termin ist Samstag, 28. Mai 2022, um 14.30 Uhr im Karl-Leisner-Haus an der Boakenstiege. Der Eintritt ist frei.

Neben Kaffee und Kuchen gibt es ein interessantes Programm. Anmeldungen bitte beim Leitungsteam der Kfd:

Paula Langer Tel. 2311, Waltraud Warmeling Tel. 1310, Christine Hunger Tel. 9489330.

 

Einen Raum für die Trauer öffnen

Der Friedhof ist ein Ort der Erinnerung und der Begegnung. Der Friedhof ist, gerade auch in der ersten Zeit nach dem Tod eines geliebten Menschen, ein Ort der Trauer, des Abschieds und Gedenkens sowie mancher geweinter oder ungeweinter Tränen. Diejenigen, die auf den Friedhof kommen, besuchen einen Menschen, den sie verloren haben. Jeder und jede trauert anders. Manche möchten lieber schweigen, andere wiederum würden gerne über ihren erlittenen Verlust und den damit verbundenen Schmerz reden. Seinen eigenen Weg der Trauer zu finden und zu gehen und so offen auch darüber zu sprechen, erfordert Mut.

Die TrauerbegleiterInnen des Hospizkreises Altenberge e.V. bieten sich Trauernden in dieser schwierigen Phase als Gesprächspartner an.

Bei einer Tasse Kaffee oder Tee können sich Interessierte mit den Trauerbegleiterinnen am Samstag, dem 28.05.22 in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr auf dem Friedhof ganz zwangslos unterhalten und so hoffentlich erleben, wie sich ein Raum für ihre ganz persönliche Trauer öffnen kann.

——————————————————————————————

Zudem sind hier die Termine, wann wir auf dem Friedhof sind.

Samstag, 25.06.2022 von 15:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 23.07.2022 von 15:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 27.08.2022 von 15:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 24.09.2022 von 15:00 – 17:00 Uhr

  

Vorankündigungen

Bibel teilen – Glauben teilen – Leben teilen

Die Corona-Pandemie und der Ukrainekrieg haben gezeigt, dass bei aller notwendigen und erwünschten Planbarkeit nicht alle Aspekte des Lebens in unserer eigenen Hand liegen. Vielleicht lohnt es sich aus diesen Gründen, darüber nachzusinnen, wo denn in all dieser Unwägbarkeit des Lebens ein tragender Grund für unser eigenes Leben zu entdecken wäre. Das Lesen und Deuten der biblischen Erzählungen können hierbei durchaus zum Nachdenken anregen und somit für die Suche nach Sinn und Halt, nach einem tragfähigen Grund für unser Leben hilfreich sein.

Diakon Manfred Wissing lädt daher am Mittwoch,15.06.2022 um 19:00 Uhr Interessierte zum Bibelteilen nach der 7-Schritte-Methode in die Kaplanei an der Kirchstraße ein. Die Teilnehmer kommen anhand eines Bibeltextes miteinander ins Gespräch. Die Botschaft eines Bibeltextes wird in den Mittelpunkt gestellt und im gegenseitigen Austausch ins Heute, ins eigene Leben, übertragen. Eine theologische Vorbildung oder Bibelwissen ist nicht erforderlich, um an dem Abend teilzunehmen. An jedem dritten Mittwoch im Monat soll zukünftig das gemeinschaftliche Bibelteilen stattfinden. Die Teilnehmer werden gebeten, die zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Coronavorschriften zu beachten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

——————————————————————————————

Die weiteren Termine für das Bibelteilen sind der

20.07.22   /   17.08.22     /  14.09. oder 28.09.22 ( in Absprache mit den Teilnehmern)      /   19.10.22     /    16.11.22   /   21.12.22,

jeweils im Sitzungsraum der Kaplanei.

Das Jugendheim braucht wieder Verstärkung.

Stelle für den Bundesfreiwilligendienst wird zum Sommer frei!

Ende Juli wird Jannis Vortkamp als „Bufdi“ des K.O.T Jugendheims seinen Dienst beenden. Er hat dann ein Jahr bei uns die Kinder- und Jugendarbeit aktiv mitgestaltet und bereichert. Zum Sommer sucht das Jugendheim wieder eine engagierte Person, die sich für einen Freiwilligendienst in der offenen Kinder – und Jugendarbeit interessiert und sich dort engagieren und ausprobieren möchte.

Die Arbeitsbereiche im Bundesfreiwilligendienst gestalten sich sehr abwechslungsreich und vielseitig.

Freizeitgestaltung, Thekendienst, Ferienangebote, Projekte gemeinsam durchführen, Hilfe bei den Hausaufgaben, Hausmeistertätigkeiten und vieles mehr, gehören zum Aufgabenbereich eines „Bufdis“ im Jugendheim.

Wer sich für einen Bundesfreiwilligendienst oder FSJ im Jugendheim interessiert, kann sich gerne im K.O.T. Jugendheim bei Ulla Wilken Tel. 949575 weiter erkundigen oder sich direkt bewerben.