Menü

Termine in der Pfarrei

Maiandachten

Im Monat Mai wird besonders die Gottesmutter Maria verehrt. Herzlich laden wir zu den Maiandachten ein:

  • Freitag, 17. Mai, 16.30 Uhr: am Edith-Stein-Haus; vorbereitet von der kfd Altenberge sowie der Chorgemeinschaft St. Johannes Baptist.
  • Freitag, 24. Mai, 14.30 Uhr, Radtour mit Maiandacht der kfd Hansell, Start: um 15 Uhr an der Hanseller Kirche, danach gibt es einen Stopp an der Eisdiele in Altenberge. Hierzu sind auch alle NichtradlerInnen eingeladen. Die Maiandacht findet um 17.30 Uhr an der Hanseller Kirche statt.
  • Freitag, 24. Mai, 18.30 Uhr: in plattdeutscher Sprache, an der Krüsellinde, vorbereitet vom Heimatverein Altenberge.

kfd Altenberge

Unter dem Motto „Willst Du mit mir gehen?“ findet das traditionelle Angebot der kfd Altenberge zum gemeinsamen Spaziergang um 15 Uhr an jedem Montag statt. Treffpunkt ist der Marktplatz.

Der Spaziergang dauert ca. 1 Stunde. Wer teilnehmen möchte, sollte gut zu Fuß sein.

 

Einmalige Terminänderung beim Bibelteilen

Im Mai findet ausnahmsweise das Bibelteilen mit Diakon Manfred Wissing nicht am dritten, sondern am vierten Mittwoch des Monats statt. Ebenfalls ändert sich der Veranstaltungsort. Am Mittwoch, den 22. Mai treffen sich alle Interessierten um 19 Uhr im Sitzungsraum des Pfarrhauses, Kirchstr. 8..

 

Fronleichnamsfest (Hochfest des Leibes und Blutes Christi)

Am Donnerstag, den 30. Mai feiert die Kirche das Fronleichnamsfest.

In Hansell feiern wir dieses Fest am Vorabend, am Mittwoch, den 29. Mai, mit einem Festgottesdienst um 18.30 Uhr in der St. Johannes Nepomuk Kirche. Im Anschluss an den Festgottesdienst ist die Sakramentsprozession durch diesen Ortsteil unserer Pfarrei.

Die Sakramentsprozession erinnert uns an die bleibende Gegenwart des Leibes und Blutes Christi. Mit Christus, dem Auferstandenen, ziehen wir als Gemeinde des Neuen Bundes im Vertrauen auf Gottes Führung dem Land der Verheißung entgegen. Lobpreis, Dank und Anbetung bestimmen unser Gebet und Gesang.

An den Segensaltären bitten wir in den Anliegen unserer Zeit und Kirche.

Nach dem Schlusssegen in der Hanseller Kirche sind alle Teilnehmer der Eucharistiefeier sowie der Prozession zum Umtrunk und einem Imbiss in das Pfarrheim Hansell eingeladen.

Am Festtag (30. Mai) selbst feiern wir in Altenberge den Festgottesdienst um 09.00 Uhr am alten Friedhof. Im Anschluss ziehen wir durch die Straßen unseres Dorfes zu den vier Segensaltären. Der Schlusssegen findet in der Pfarrkirche statt. Diese Feier wird von unserer Chorgemeinschaft und von dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge musikalisch mitgestaltet.

Zur Mitfeier der Festgottesdienste ist die ganze Gemeinde, besonders unsere diesjährigen Kommunionkinder und ihre Eltern, herzlich eingeladen.

Auch die kirchlichen Vereine sind eingeladen, mit ihren Bannerabordnungen an den Gottesdiensten und an den Prozessionen teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Die Sakramentsprozession nimmt folgenden Verlauf:

Alter Friedhof

Borghorster Straße

Prozessionsweg

Theodor-Heuss-Straße

  1. Station „Die heilige Familie“, Theodor-Heuss-Straße

Laerstraße

Lindenstraße

Eschenweg

Lindkamp

Billerbecker Straße

  1. Station Wohnheim Tectum, Billerbecker Straße

Johannesstraße

Münsterstraße

Südstraße

  1. Station, Bildstock an der Südstraße

Krüselstraße

Kirchstraße

  1. Station, Katholische Pfarrkirche

Die Anwohner der Prozessionsstrecke sind eingeladen, die Gehwege zu schmücken.

 

Seniorengemeinschaft Hansell

Am Montag, den 3. Juni um 14.30 Uhr trifft sich die Seniorengemeinschaft Hansell zur Hl. Messe in St. Johannes Nepomuk. Anschließend gibt es im Hanseller Pfarrheim Kaffee und Kuchen.

 

Hl. Messe an der Waltruper Kapelle

Anlässlich des Weihetags der Kapelle findet am Samstag, den 8. Juni um 17.30 Uhr an der Kapelle „Madonna der Landstraße“ eine Hl. Messe statt. Für die älteren Teilnehmer sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Im Anschluss werden kühle Getränke und ein Imbiss gereicht. Die Vorabendmesse in der Pfarrkirche fällt an diesem Tag aus.

 

Politischer Gottesdienst nach der Europawahl

Am Tag der Europawahl am 09.06.2024 lädt der ErGo-Kreis zu einem politischen Gottesdienst ein. Um 19 Uhr geht es in der Pfarrkirche unter dem Titel  „Sind wir von Sinnen – Demokratie unter Druck“  zwischen ersten Hochrechnungen und dem späteren amtlichen Endergebnis des Wahltages sehr politisch zu.
„Nach der großartigen Beteiligung bei der Demonstration auf dem Altenberger Marktplatz am 27.01.24 unter dem Motto „Nie wieder ist JETZT“ möchte der ErGo unter Einbeziehung der aktuellen Wahlergebnisse der Europawahl einen weiteren Beitrag leisten“ so die Organisatoren in einer Pressemitteilung.
Thematisch geht es im Tagesevangelium (Markus 3 20-35) um Fake News („Er ist von Sinnen“), Spaltung in Gemeinschaften und Gruppenzugehörigkeiten in jener Zeit von Jesu Wirken. „Demokratie unter Druck“ ist der Titel einer Rede des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck anlässlich eines Kongresses am 06.11.2023 in Berlin. Auszüge dieser Rede werden ebenfalls in den Gottesdienst einfließen und stellen den Bezug zur aktuellen Situation her.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Fürbitten im Gottesdienst

Seit der Liturgiereform nach dem II. Vatikanischen Konzil gehört das Fürbittgebet fest zur Feier der hl. Messe: Die versammelte Gemeinde bringt in den Fürbitten ihre Bitten und die Anliegen der Gegenwart vor Gott. Um zu unterstreichen, dass es sich um das Gebet des Volkes Gottes handelt, haben wir beim letzten Treffen der Lektorinnen und Lektoren jüngst miteinander Folgendes überlegt: Die Fürbitten werden künftig vom Lektor bzw. von der Lektorin mit einem Funkmikrofon aus der Bank heraus, also aus der Mitte der Gemeinde heraus vorgebetet. Wir beginnen damit am Pfingstfest dieses Jahres und werden in einigen Monaten reflektieren, ob sich diese Idee bewährt.

Hauskommunion

Den alten und kranken Gemeindemitgliedern wird auf Wunsch die Kommunion nach Hause gebracht. Wer besucht werden möchte, möge sich gerne im Pfarrbüro melden.